Schwedter Leichtathleten erfolgreich bei KM

Nachdem die Wintersaison vorüber ist und die Leichtathleten wieder auf dem Sportplatz trainieren, stand am 04. Mai 2019 die Kreismeisterschaft des Landkreise Barnim in Eberswalde als erster Freiluftwettkampf an. Wie jedes Jahr hat sich der TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V. mit einem großen Starterfeld von 19 Athleten zwischen 7 und 18 Jahren daran beteiligt. Jeder Sportler trat in drei bis vier Disziplinen, hauptsächlich im Sprint und Weitsprung, an. Bei den Jüngeren kamen der Ballwurf und der 800m Lauf hinzu. Die Größeren ab Altersklasse 13 absolvierten dafür Kugelstoßen und oder Hochsprung. Emotionaler Höhepunkt waren wie immer die abschließenden Staffelläufe. Hier belegte das Team Uckermark-Barnim in der 4x100m Staffel der U20 weiblich den 1. Platz. Hervorzuheben sind bei den „kleinen“ Leichtathleten Luisa Kreße und Lia Steinbrecher (beide 7 Jahre), welche mit sehr guten Leistungen in allen 3 Disziplinen überraschten. Luisa erkämpfte Gold über 50m in 9,66s und im Ballwurf mit 13m. Im Weitsprung reichte es für Rang 3 mit einer Weite von 2,30m. Lia sprang noch weiter und sicherte sich mit 2,45m die Goldmedaille. Auch Jason Schuster (10), der mit 17 Kontrahenten im 50m Sprint um die vorderen Platzierungen kämpfte, konnte sich mit einer Zeit von 8,09s den 3. Platz mit nur zwei Hundertstelsekunden Rückstand sichern. Die „großen“ Athleten der U16 und U20 haben im Kugelstoßen ihre Akzente gesetzt. Mit Weiten von 9,36m mit der 3kg Kugel durch Elaine Bärmann (16) und Rang 2 sowie Rang 1 durch Anna Kiehn mit 8,29m mit der 4kg Kugel dominierten beide die Konkurrenz.

Gernot Rath

Dieser Beitrag wurde unter Leichtathletik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.