7 Medaillen im Badminton

Am Samstag den 2. November fanden in Eberswalde die diesjährigen „offenen Barnimer Kreis-meisterschaften im Badminton statt. Die Vorbereitungen für dieses Turnier liefen in den vergangenen Wochen in der Abteilung auf Hochtouren, so dass die fünf Sportler des TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V. in den Disziplinen Herreneinzel und Herrendoppel, Damendoppel sowie im Mix-Doppel antreten konnten. Das im Doppel KO-System gespielte Turnier, bei dem eine Platzierung nach zwei verlorenen Spielen nicht mehr möglich ist, versprach aufgrund der Teilnehmerzahl von 30 Sportlern und insgesamt 32 sehr interessante Paarungen. Vertreten waren in diesem Jahr neun Vereine aus Eberswalde, Schönwalde, Werneuchen, Biesenthal, Bernau, Schwedt und sogar aus Stettin (Polen).

Den Auftakt im Turnier machten das Mix-Doppel Doreen Roskosch und Marco Stumpf, welche nach zwei erfolgreichen und hart umkämpften Spielen bereits im Finale standen. Dort trafen sie auf ein sehr starkes Team aus dem gastgebenden Verein SV Motor Eberswalde, welche nach einer spannenden Partie als Sieger vom Platz ging. Die Silbermedaille ging somit an das Schwedter Mix-Team vom TSV Blau-Weiß. Leider musste Marco Stumpf verletzungsbedingt vorzeitig den Wettkampf beenden.
Im weiteren Turnierverlauf starteten das Damendoppel Doreen Roskosch und Kerstin Braun (SV Biesenthal 90 e.V.). Sie spielten das erste Mal in dieser Konstellation vereinsübergreifend zu-sammen und fanden recht schnell ins Turnier. Während das erste Spiel knapp verloren ging, die zweite Runde durch ein Freilos gesichert wurde, konnten die beiden Damen in einer sehr abwechslungsreichen Partie das kleine Finale für sich entscheiden und erreichten insgesamt den dritten Platz.
Parallel zu den Damenspielen trafen die ersten Männereinzel aufeinander. Hier traten Danish Mirza und Lars Jähnke aus Schwedt an. Beide Spieler hatten sehr spannende und hart umkämpfte Spiele mit teilweise sehr langen Ballwechseln. In dieser Disziplin dominierten die beiden polnischen Sportler Czeka (Platz 1) und Zielkowki (Platz 2). Während Danish Mirza leider vorzeitig ausschied, erreichte Lars Jähnke am Turnierende einen sehr guten dritten Platz.
In der Disziplin Herrendoppel traten zusammen Danish Mirza und Mario Schilling sowie Lars Jähnke und Hardy Witzke (SV Motor Eberswalde) an. Beide Doppelteams lieferten sich sehr ab-wechslungsreiche und immer wieder sehr sehenswerte Duelle, welche von vielen guten und teils sehr langen Ballwechseln geprägt waren. Am Ende des Turniers setzte sich erneut das polnische Duo Czeka/ Zielkowski souverän an die Spitze. Den zweiten Platz erreichten das vereinsübergrei-fende Doppel Jähnke/Witzke und der dritte Platz ging ebenfalls in die Uckermark an das Team Mirza/Schilling.
Bei der abschließenden Siegerehrung überreichten Vertreter des gastgebenden Vereins SV Motor Eberswalde den bestplatzierten Sportlern Pokale sowie den zweit- und drittplatzierten Medaillen.

Marco Stumph

Dieser Beitrag wurde unter Badminton veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.